ZUKUNFT
iST UNS
IDEEN WERT

[/pb_text][/pb_column][/pb_row]

organic ... guckt in die Zukunft

Nein, keine Angst, wir verlassen uns nicht auf Glaskugeln oder Kaffeesatz, sondern auf harte Fakten. Unser ICE (Interims-Corona-Express) fährt weiter und schaut nach vorne.
In die Zukunft schauen auch die 18- bis 24-Jährigen. Ja, das sind die jungen Menschen der Generation Z oder „Generation-Fridays for Future“, die sich gerade jetzt in der Corona-Zeit sehr viel Gedanken um ihre und unsere Zukunft machen müssen. Die Unis haben auf digitalen Modus geschaltet, Berufseinstiege sind schwierig.  Für alle von uns, die sich den Herausforderungen im Marketing und der Nachhaltigkeitskommunikation stellen, haben diese Zielgruppen eine hochrelevante Bedeutung. Denn es sind die Käufer*innen von morgen. Und das hat Auswirkung auf Marken, Dienstleistungen und Unternehmen. Deswegen haben die Kollegen von PwC eine umfangreiche Studie angelegt, in die wir hineingeschaut haben.

„Technologie-affin und immer online, ungeduldig und fordernd, gesundheits- und umweltbewusst...“, so beschreibt PwC die Generation Z. Sie hat eine hohe Erwartung: Produkte und Dienstleistungen sollen schnell, intuitiv, unterhaltsam und nachhaltig sein. Wo kaufen sie ein?


59 % der jungen Menschen mögen den stationären Einzelhandel und kaufen mindestens einmal die Woche dort ein.
Sie durchforsten soziale Medien nach Inspiration für ihre Einkäufe. 31 % sagen, dass sie ein Produkt gekauft haben mit einer positiven Bewertung im Netz (hallo Influencer!) und/oder gesponserte Werbeanzeigen oder Podcasts.  Das Smartphone dient als stetige Informationsquelle rund um die Uhr. Die Generation Z kauft am liebsten Bio und Produkte aus der Region.
37 %  versuchen Plastik zu vermeiden, sie achten auf Nachhaltigkeit.
62 %  würden sogar einen höheren Preis für nachhaltige Lebensmittel in Kauf nehmen.

Wir halten fest

Die Corona-Krise hat die Sensibilität die junge Generation für mehr Nachhaltigkeit, bewussten Lebensstil und Konsumverhalten verstärkt. In einer Welt von großen Unsicherheiten sucht sie nach Halt und Sinn. Junge Menschen erwarten für ihr Geld mehr als nur ein Produkt – sie möchten es sinnvoll ausgeben. Marketing und Nachhaltigkeits-Kommunikation muss sich daran orientieren.
 
Wenn wir Sie dabei unterstützen können, freuen wir uns auf einen inspirativen Austausch!

Außerdem freuen wir uns über...

... neue Aufgaben für die Verbraucherzentrale Berlin

... die Umsetzung der grünen Strategie des Energieunternehmens VNG AG mit Sitz in Leipzig

... unsere fleißigen Mitarbeiter*innen der Corona-Zeit, die neue Erfahrungen im Office sammeln.